Geschäfte, welche auch zu Krisenzeiten sicher sind: Spiele

3 comments

Posted on 28th Februar 2010 by admin in Technik

, ,

Heute: Browsergames.

Viele kennen Browsergames bestimmt hauptsächlich seit Farmville auf Facebook spielbar ist, jedoch gab es solche Spiele schon lange vorher. Zum Beispiel gab es schon lange vorher “Fatal Vortex” oder “Die Stämme”.
Browsergames heißen so, weil man sie über den Browser spielt, man spart sich also eine lange Installation und kann diese Spiele von überall spielen (Arbeit, Handy, etc.)

Browsergames haben ein Wachstum von 6.000% erlebt; Sie verdienen ihr Geld durch Werbung und auch durch den Ehrgeiz der Spieler, denn gegen echtes Geld kann man sich entweder Vorteile, Werbefreiheit oder Bedienvorteile erkaufen.

Weltweit sollen Spieler bis zu 7Milliarden Dollar für virtuelle Güter ausgegeben haben.

Quelle: Spiegel.de

Was lernt man daraus? Nicht nur Drogen und Sex sind Krisenfest, sondern auch Spiele.