Facebook Gesichtserkennung ausschalten

0 comments

Posted on 13th Juni 2011 by KaiDomroese in Internetrundschau |Medienrundschau

, ,

Vor ein paar Tagen hat Facebook eine neue Funktion zur Verfügung gestellt: Die automatische Gesichtserkennung.

Wer dies automatische Gesichtserkennung bei Facebook ausschalten möchte, muss folgende vier Schritte befolgen:

  1. In die Privatsphäre-Einstellungen gehen.
  2. Auf “Benutzerdefinierte Einstellungen” (unten, Mitte) klicken.
  3. Jetzt auf “Dinge, die andere Personen teilen” klicken und auf den Punkt “Freunden Fotos von mir vorschlagen (Wenn ein Foto nach mir aussieht, meinen Namen vorschlagen)”.
  4. Rechts im Menü müssen Sie nun nur noch den Schalter auf “Gesperrt” umlegen und “OK” klicken. Fertig.

Cityville bei Facebook – Freunde und Nachbarn gesucht?

5 comments

Posted on 1st Januar 2011 by KaiDomroese in Medienrundschau

, , ,

Seit ein paar Wochen gibt es nun Cityville, diese Spiel hat längst Farmville als beliebtestes Spiel bei Facebook abgelöst.

Bei Cityville kommt man nur entsprechend weiter, wenn man genug Freunde beisammen hat. Denn zum Beispiel müssen Öffentliche Gebäude wie Krankenhäuser, die Post, Polizei, etc. mit Freunden/Nachbarn besetzt werden, oder man muss Geld ausgeben..

cityville Freunde Friends

Am Anfang gleicht die Stadt noch einem Dorf, aber man kann sich immer weiter vergrößern und auch Land dazu kaufen. Hier sieht man, wie meine Stadt aktuell aussieht.

Wer noch Freunde bei Cityville sucht, kann mich gerne hinzufügen: http://www.facebook.com/kai.domroese

Wer auch mitsuchen will, kann einfach einen Kommentar mit dem Link zu seinem Facebookprofil schreiben.

Geschäfte, welche auch zu Krisenzeiten sicher sind: Spiele

3 comments

Posted on 28th Februar 2010 by admin in Technik

, ,

Heute: Browsergames.

Viele kennen Browsergames bestimmt hauptsächlich seit Farmville auf Facebook spielbar ist, jedoch gab es solche Spiele schon lange vorher. Zum Beispiel gab es schon lange vorher “Fatal Vortex” oder “Die Stämme”.
Browsergames heißen so, weil man sie über den Browser spielt, man spart sich also eine lange Installation und kann diese Spiele von überall spielen (Arbeit, Handy, etc.)

Browsergames haben ein Wachstum von 6.000% erlebt; Sie verdienen ihr Geld durch Werbung und auch durch den Ehrgeiz der Spieler, denn gegen echtes Geld kann man sich entweder Vorteile, Werbefreiheit oder Bedienvorteile erkaufen.

Weltweit sollen Spieler bis zu 7Milliarden Dollar für virtuelle Güter ausgegeben haben.

Quelle: Spiegel.de

Was lernt man daraus? Nicht nur Drogen und Sex sind Krisenfest, sondern auch Spiele.

Der Frauentraum! 25€ Gutschein für Mirapodo ohne Mindestbestellwert – Schuhe sehr günstig kaufen!

0 comments

Posted on 15th Februar 2010 by admin in Allgemein

, , , ,

Der Onlineshop Mirapodo (span. für Tausendfüßler) ist ein neuer Onlineshop für Schuhe und stammt vom Modeshop OTTO. Er befindet sich derzeit in der Betaphase und über die Facebook-Fanpage von Mirapodo kann man sich Betakeys generieren lassen, welche einem sofort 25€ Nachlass bescheren. Der Gutschein liegt nach der Registrierung dann automatisch im Warenkorb. Allerdings funktioniert dieser Gutschein nicht für Schuhe für unter 25€.

Daten zum Shop “Mirapodo”:

  • Onlineshop ausschließlich für Schuhe
  • Versand nur innerhalb Deutschlands möglich
  • kostenloser Versand und Rückversand
  • 100 Tage Rückgaberecht
  • Zahlungsarten: Vorkasse, Kreditkarte, Nachnahme

Was man dafür tun muss?

Ganz einfach, ihr müsst Betatester spielen und folgende Schritte durchführen

  1. Facebook-Fan von Mirapodo werden
  2. Zugangscode generieren
  3. Zugangscode kopieren (ggf. an die Mail schicken lassen) und sich hier registrieren
  4. Nach erfolgreichem Login (Bestätigungsmail nicht vergessen zu bestätigen) sollte der Code automatisch im Warenkorb liegen.
  5. Bei Problemen einmal aus- und wieder einloggen