Google Doodle zum Geburtstag der Currywurst-Erfinderin

0 comments

Posted on 30th Juni 2013 by KaiDomroese in Allgemein |Internetrundschau |News

, ,

Die Currywurst wurde das erste mal am 4. September 1949 in Berlin angeboten, Google hat den Geburtstag der Erfinderin der Currywurst zum Anlass genommen, ihr ein Google Doodle zu wittmen.

Das Google Doodle zum Geburtstag der Currywursterfinderin. Bildquelle: Google

Das Google Doodle zum Geburtstag der Currywursterfinderin. Bildquelle: Google

Herta Heuwer gilt als Erfinderin der Currywurst, heute am 30. Juni 2013 wäre sie 100 Jahre alt geworden. Zu ihrer Ehre hat Google heute ein Currywurst Google Doodle exklusiv auf der Startseite von Google Deutschland geschaltet.

Herta Heuwers bot am 4. September 1949 das erste mal die Currywurst an ihrem Imbiss-Stand in Berlin an, damals war es eine gebratene Brühwurst mit einer Spezial-Soße – Herta Heuwer hatte die Currywurst erfunden.

Nach zehn Jahren ließ sie sich die Rezeptur ihrer Currywurstsoße unter dem Bezeichnung Chillup beim deutschen Patentamt registrieren. Am 30. Juni 1913 wurde Herta Heuwer in Königsberg geboren und verstarb am 3. Juli 1999 in Berlin.

Der Google Reader wird bald abgeschaltet – ich nutze nun Fever

0 comments

Posted on 16th Juni 2013 by KaiDomroese in Allgemein |Internetrundschau |Linktipp |News

, ,

(16.06.2013)

Der Google Reader wird zum Ende Juli 2013 abgeschaltet, derzeit gibt es zwei Alternativen: Fever und Feedly.

Ich habe mich dazu entschieden, Fever zu installieren, denn obwohl die Software einmalig ca. 25 Euro kostet, bin ich nun auf der sicheren Seite und muss nicht befürchten, dass nochmal ein RSS-Dienst abgeschaltet wird.

Ich verwende für das Hosting Domain Factory, da ich dort meine ganzen Projekte habe.

Bevor man sich nun für einen Dienst entscheidet, sollte man die Daten vom Google Reader exportieren. Dies geht ganz einfach über den Dienst von Microsoft: https://www.google.com/takeout/#custom:reader

Anschließend muss man sich nun entscheiden, ob man Fever  oder Feedly nutzen will.

Wer Fever verwenden will, dem lege ich die Anleitung von t3n ans Herz: http://t3n.de/news/fever-setzt-google-reader-ersatz-455068/

Wie man die exportierten Daten vom Google Reader in Fever einbindet, steht hier gut beschrieben: http://www.larshaendler.com/2013/03/18/import-google-reader-feeds-into-fever/

Welche Alternative nutzt ihr?

Der Google Reader wird eingestellt

0 comments

Posted on 14th März 2013 by KaiDomroese in Allgemein |Internetrundschau |News

, , ,

(14.03.2013)

Den Google Reader benutzen viele, um sich einfach über die Neuigkeiten zu informieren. Da man hier ganz einfach die RSS der Internetseiten abonnieren konnte.

Zum 1. Juli 2013 soll nun Schluss sein, die traurige Nachricht hat mich erst heute morgen erreicht – manche haben diese wohl schon gestern erhalten.

Für viele wird dies nun schon ein großes Ärgernis sein, denn derzeit gibt meiner Meinung nach nicht wirklich eine gute Alternative.

Bis zum 1. Juli wollen aber manche Anbieter ein ähnliches Angebot stricken, ein paar Alternativen gibt es zum Beispiel hier: Marketing-Land

Welche Alternative wirst Du verwenden?

Google gratuliert Star Trek mit einem Doodle zum 46. Geburtstag

0 comments

Posted on 7th September 2012 by KaiDomroese in Internetrundschau |News

, , , , , , ,

(7.09.2012)

Heute gibt es wieder einen großartigen Doodle, der heutige Anlass ist der 46. Geburtstag der Erfolgs-Sci-Fi Serie Star Trek (in Deutschland auch unter Raumschiff Enterprise) bekannt.

Mit diesem Doodle gratuliert Google Star Trek zum 42. Geburtstag. Bildquelle: Google

Der Doodle ist interaktiv, so kann man die berühmte Folge “Ganz neue Dimensionen”(1. Staffel, Folge 18) “nachspielen”.

In dieser Folge muss sich James T. Kirk gegen Gorn (ein Echsenwesen) zur Wehr setzen, hier ein kleiner Ausschnitt:

 

Hier geht es zu dem Doodle: http://www.google.com/doodles/46th-anniversary-of-star-treks-1st-broadcast

Die Folge kann man einfach durch klicken im Doodle “nachspielen”, dafür muss man im Doodle..
(nach unten bzw, weiter lesen klicken)

(achtung Spoiler)

(more…)

1 Jahr 100GB für 1 Euro – (Fast) Kostenloser Speicher im Internet – Cloudspeicher

1 comment

Posted on 1st September 2012 by KaiDomroese in Allgemein |Internetrundschau |Linktipp

, , , ,

Neben Dropbox gibt es noch viele andere Anbieter, von Speicher im Internet.

Nun hat Strato anlässlich der IFA eine Aktion herausgebracht, bei der man für 100GB nur 1 Euro bezahlen muss. Nach diesem Jahr muss man dann allerdings mehr Geld bezahlen, aber wie und was man bei der Kündigung beachten muss, findet man bei My Dealz, hier habe ich auch den Hinweis auf den Speicher gefunden.

Gefunden bei: MyDealz

Neuer Internet-Trend – What People think i do

2 comments

Posted on 20th Februar 2012 by KaiDomroese in Internetrundschau |Medienrundschau |News

, , , ,

(20.02.2012)

Im Internet gibt es immer irgendein Trend, der gerade die Runde macht. Im Netz nennt man diese sich schnell verbreitenden Dinge Mem(e).

Der derzeitige Trend sind Grafiken,welche sich mit “What People think i do” (Was die Leute denken, was ich mache) beschäftigen. Es wird meistens auf lustige Art und Weise gezeigt, wie weit die Vorstellungen auseinander gehen.

In der Regel sind es 6 Felder, auf denen per Foto (meistens lustige Ausschnitte aus Filmen oder lustigeFotos) gezeigt wird, was die Menschen denken, was man eigentlich tut und wie weit dies von der eigenen Vorstellung abweicht:

  • What my friends think i do (Was meine Freunde denken, was ich mache)
  • What my mom thinks i do (Was meine Mutter denkt, was ich tue)
  • What society think i do (Was die Gesellschaft denkt, was ich tue)
  • What my clients/Boss* think i do (Was meine Kunden/Chef denken, was ich tue) *Hier könnte auch Schüler oder ähnliches stehen.
  • What I think I do (Was ich denke, was ich tue)
  • What i realy do / What i actually do (Was ich wirklich tue / Was ich gerade tue)

Beim Großteil geht es um Berufe, aber auch Mütter, Väter usw. werden gezeigt.

Wahrscheinlich begann der Trend, als der Künstler Garnet Hertz auf seiner Facebookseite die erste What People think i do”-Grafik online gestellt hat. Seit dem erhalten diese Grafiken immer mehr Klicks.

Hier ein paar Beispiele für What People think i do:

 

Und hier die Vorlage, damit man selbst so eine Grafik erstellen kann:

Wer noch Ideen und weitere lustige “What People think i do”-Meme sucht, findet sie am einfachsten dank Google:

What People think i do

Infografik zum Thema Farbe – bzw. wie streicht man die Wohnung am besten

1 comment

Posted on 5th Februar 2012 by KaiDomroese in Internetrundschau |News

, , , , , ,

Seine Wohnung möchte man gemütlich haben und sich in allen Räumen auch wohl fühlen, aber welche Farbe für welchen Raum?

Blau soll sich gut für das Büro eignen, das diese Farbe die Kreativität unterstützen soll. Das Wohnzimmer sollte eher in einem Fliederton gehalten werden.

Am einfachsten erklärt das die folgende Infografik (Die Psychologie der Farben) – ja, ich liebe Infografiken, da eine gute Infografik mehr als 1000 Worte sagt:
(Um das Bil groß zu sehen, einfach auf das Bild klicken).

Dank Google nie wieder in Gebäuden verlaufen

0 comments

Posted on 3rd Dezember 2011 by KaiDomroese in Internetrundschau

, , , ,

Wer ein Android-Smartphone besitzt und die App „My Location“ besitzt, der kann sich seit neustem dank dem Service von Google Maps den Weg innerhalb von Gebäuden zeigen lassen. Zur Zeit sind bereits verschiedene Einkaufszentren, Flughäfen und Geschäfte in den USA und Japan verfügbar, weiter Länder sollen schnell folgen.

Bei der Datenmenge welche durch solche Dienste entsteht, sollte man einen Provider mit einer Datenflatrate nutzen, solche findet man zum Beispiel günstig im Rahmen der O2 Angebote, ansonsten gibt es immer mal wieder Gutscheine mit denen man viel Geld bei den Datentarifen sparen kann.

Als nächstes ist geplant, das es 3D-Grundrisse dem Nutzer ermöglichen sollen, unterwegs mit metergenauer Positionsangaben durch die verwinkelte Gebäude zu finden. Um dies zu erreichen, wertet Google alle Funksignale, etwa von Mobilfunkmasten, aus der Umgebung aus und errechnet so den aktuellen Standort des Benutzers. Dabei berücksichtigt das Programm auch die Höhenangaben, um zwischen verschiedenen Stockwerken unterscheiden zu können.

Google PageRank update

0 comments

Posted on 27th Juni 2011 by KaiDomroese in Internetrundschau

,

Google hat nach längerer Zeit ein größeres Update bei dem PageRank durchgeführt,
dieses Blog ist leider von 3 auf 2 gefallen, ok, ich habe auch selten hier geblockt.

Aber auf mein derzeitiges Hauptprojekt Mein-Elektroauto.com wurde von 0 auf 4 gesetzt, ich finde das super.

Gab es bei Dir eine Veränderung?

Facebook Gesichtserkennung ausschalten

0 comments

Posted on 13th Juni 2011 by KaiDomroese in Internetrundschau |Medienrundschau

, ,

Vor ein paar Tagen hat Facebook eine neue Funktion zur Verfügung gestellt: Die automatische Gesichtserkennung.

Wer dies automatische Gesichtserkennung bei Facebook ausschalten möchte, muss folgende vier Schritte befolgen:

  1. In die Privatsphäre-Einstellungen gehen.
  2. Auf “Benutzerdefinierte Einstellungen” (unten, Mitte) klicken.
  3. Jetzt auf “Dinge, die andere Personen teilen” klicken und auf den Punkt “Freunden Fotos von mir vorschlagen (Wenn ein Foto nach mir aussieht, meinen Namen vorschlagen)”.
  4. Rechts im Menü müssen Sie nun nur noch den Schalter auf “Gesperrt” umlegen und “OK” klicken. Fertig.