CPU ist unter Windows XP auf dem Notebook immer zu 100 % ausgelastet – Lösung gefunden

0 comments

Posted on 13th Juli 2011 by KaiDomroese in Allgemein

, , , , , ,

(13.07.2011)

Ich nutze noch ab und zu mein Notebook (Acer Extensa 4101WLMi_MCE; 1,6GHz, 1GB DDR und 80 GB HDD, Betriebssystem: Windows XP), dieses ist zwar etwa 5 bis 6 Jahre alt, aber es funktioniert noch.
Vor einigen Wochen fing immer der Lüfte an zu röhren und Geschwindigkeit war recht langsam, ein Blick in den Taskmanager (Strg + Alt + Entf) zeigte, das die CPU immer zu 99 bis 100% ausgelastet war, obwohl kein aufwendiges Programm gestartet war.  Die Prozesse, welche so viel CPU-Kapazität nutzten waren auch immer andere, unter anderem Explorer, Antivierensoftware (AV-Guard)…

Also suchte ich im Internet nach einer Erklärung, es gab verschiedene Möglichkeiten, wer oder was der Übeltäter sein konnte: Ein Trojaner oder Software

Als erstes habe ich ein Programm heruntergeladen, welches nach Malware und Trojanern sucht – es hat ein paar gefunden – und das obwohl ich AV-Guard installiert habe. Das Problem war noch nicht behoben, also habe ich angefangen Software zu deinstallieren, welche berüchtigt ist, manchmal die Explorer.Exe zu belasten: Also habe ich Komprimierungs- und DivX- Programme deinstalliert. Ohne Erfolg.

Ein Geheimtipp war das entfernen von USB-Sticks und anderen USB-Geräten, leider brachte dies kein Erfolg.

Nein, ich hatte und habe keine Lust, das Betriebssystem neu aufzusetzen, da ich dann wieder umständlich die EMail-Konten, SMS-Backup-Konten und etc. sichern und wieder herstellen muss.

Dann ist mir eingefallen, das die Batterie vom Notebook nicht mehr die jüngste ist. Ich habe die Batterie also entfernt (und das Notebook weiterhin per Netzkabel betrieben) und auf einmal sank die CPU-Auslastung von 100% auf 0%, selbst nach einem Neustart war der Zustand noch so.

Testweise habe ich die Batterie wieder eingesetzt und einen reboot vorgenommen – die CPU-Auslastung war wieder bei 100%, Akku entfernt und die Auslastung sank wieder. Daher nehme ich mal an, das die Batterie ihre Lebenszeit überschritten hat und der leere Akku Windows XP verwirrt hat… die Informatike können sicher sagen, was das genau für ein Unterprogramm ist.

Mir reicht es, das ich einfach eine neue Batterie für 50 bsi 70 Euro kaufen kann, damit das wieder normal läuft.

 

 

 

Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar